Allradhöhle

178 Meter lang
sekundäre Horizontalhöhle
Kalkstein

Video zur Höhle:
https://www.youtube.com/watch?v=MePTa8uU7VY&t=10s

Über ein schmales Loch in der Felswand gelangt man über einen ersten Kriechgang in eine kleine Kammer. Hier muss eine extreme Engstelle überwunden werden. Dahinter folgt eine weitere kleine Kammer mit Mondmilchablagerungen. Es geht wieder in einen niedrigen Krabbelgang, der ewa 20 Meter lang ist und Fließfaccetten, sowie Sinterleisten aufweist. Am Ende des Ganges erreicht man einen mannshohen, aber sehr schmalen Kluftgang. Hier sind weitere Engstellen zu überwinden. Der Gang führt stets hangparallel entlang enger Klüfte. Die zahlreichen Engstellen bergen die Gefahr stecken zu bleiben bzw kosten viel Energie, die einem eventuell auf dem Rückweg fehlen könnte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen