Linsenbühlhöhle

 116 Meter lang
4 Meter tief
sekundäre Horizontalhöhle
Kalkstein

Video zur Höhle:

https://www.youtube.com/watch?v=BpGKUr-oLMY&t=46s

Der Eingang am Felsfuß führt zunächst relativ geräumig in den Berg. Eine hohe Kammer folgt, von der ein Kamin weit hinauf reicht. Danach folgt man einem kurvigen Schlüssellochprofilgang, seitlich zweigen zwei Erweiterungen ab, eine führt zu einem kleinen Schacht, die andere zieht als schmale Kluft leicht aufwärts. Der Hauptgang verengt sich langsam und knickt schließlich in einen engen Lehmtunnel ab. Nach einigen extremen Engstellen kann man in einen Endraum aufsteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen