Glemser Höllenloch

180 Meter lang
12 Meter tief
sekundäres Höhlensystem
Kalkstein

Video zur Höhle:
-Link folgt-

Nach einem etwa 8 Meter tiefen Schachtabstieg folgt eine geräumige, steil abfallende Halle. Am Grund kann man in einem Schluf zur oberen Etage aufsteigen. Der Gang verläuft über der Eingangshalle und ist an drei Stellen nach unten hin aufgebrochen. Am Ende gelangt man in eine flache, trockene Kammer. Gegenüber des Aufstiegs in die obere Etage gelangt man in eine hohe Halle, von der einige Abzweige weiter nach oben zu führen scheinen, diese sind allerdings nur mit gesicherter Kletterei erreichbar.
Wenn man dem Schluf zu Beginn folgt und nicht zur oberen Etage abzweigt kann man einem niedrigen Gang folgen, der in eine weitere Halle mündet, die sich nach hinten weiter vergrößert. Es zweigen viele kurze Gänge ab, die teilweise steil aufwärts oder abwärts führen, nur ein Gang führt tiefer in den Berg. Dieser Gang ist schön versintert und stellenweise wasserführend, nach etwa 30 Metern wird es sehr eng und die Versinterungen versperren den weiteren Weg.

In dieser Höhle muss man am Seil gesichert ab- und aufsteigen! Seillänge: mindestens 30 Meter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen