Irpfelhöhle

54 Meter lang
9 Meter hoch
kluftgebundene Riffkalkhöhle
Kalkstein

 

Nach einem Felstor folgt der geräumige Zugang in die Eingangshalle der Höhle. Von hier kann man dem einzigen Gang folgen, der über sich kreuzende Klüfte etwa 30 Meter weit führt. Am Ende wird er unbefahrbar eng. Von der Eingangshalle gelangt man kletternd zum zweiten Eingang der Höhle in etwa 5 Metern Höhe. Von hier kann man weiter aufsteigen zu einem unbefahrbaren Spalt, der zu einer engen Nische führt, welche den dritten Eingang der Höhle bildet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen