Mondmilchloch

82 Meter lang
32 Meter tief
sekundäre, Horizontal-/ Vertikalhöhle
Kalkstein

Video zur Höhle:
-Link folgt-

Der steil abfallende Eingang führt mit einem fast kreisrunden Flussprofil bis zu einer Kreuzung hinab. Der rechte Gang ist nach wenigen Metern verschüttet. Links gelangt man in einer breiten und hohen Gang, der von großen Mondmilchablagerungen geprägt ist. Ein Kamin führt etwa 12 Meter nach oben. Am Grund folgt eine Halle, von der ein Abstieg wenige Meter in die Tiefe führt. Man erreicht hier zwei vertikale Schächte, die ca 10 Meter in die Tiefe führen. Neben Mondmilch sind Perlsinterbildungen zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen