Tobelhöhle

28 Meter lang
sekundäre Horizontalhöhle
Kalkstein

Video zur Höhle:
https://www.youtube.com/watch?v=ibMa_qFriOY&t=13s

Das hohe Portal der Höhle öffnet sich über einem Steilanstieg in einer kleinen Schlucht.
Der Gangverlauf biegt in eine Kurve und steigt noch weiter auf. Die Wände sind wellenförmig und die Decke reicht immer weiter hinauf.
 

Der Gang biegt wieder ab und erreicht seinen breitesten und höchsten Punkt, die Decke reicht etwa 15 Meter hinauf in einen Kamin. Danach fällt der Gang wieder leicht ab und wird niedriger.

 Am Ende erreicht man ein leeres Sinterbecken mit einem schön versinterten Durchschlupf darüber. Ein kleiner Sinterfall läuft in das Becken. Die extreme Engstelle sollte nicht passiert werden, da man beim durchkriechen die kleinen Sinterterrassen zerstören würde.
Dahinter öffnet sich eine Kammer in welche man noch hineinschauen kann. Man sieht große Tropfsteine und eine Erweiterung, die abwärts führt und die durch die Engstelle nicht einsehbar ist. Hier endet die Höhle vermutlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen