Bittelschießer Höhlenruine

54 Meter lang
15 Meter tief
sekundäre Höhlenruine
Kalkstein

Die zwei Eingangslöcher führen aufwärts bis zu einer hohen, gestuften Kluftleiter, die in einen nach oben hin geöffneten Raum führt. Hier wächst ein Baum nach oben auf der Höhle heraus, die oben in einem Felsenkessel mündet. Talwärts kann man 3 Meter tief in einen Schichtfugengang gelangen, der eine unbefahrbare Verbindung zu einem weiteren Raum, neben dem Haupteingang der Höhle besitzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen