Schneckenlochhöhle

3558 Meter lang
148 Meter tief
Gesteinsgrenzhöhle, Wasserhöhle
Kalkstein

Zum Video

Der Hauptweg führt ansteigend durch gewaltige Hallen bis zu einem großen Abzweig. Links erreicht man hier bald eine Engstelle, durch die ein ordentlicher Wind pfeift. Dahinter wird es immer nasser, erste Wasserfälle tauchen auf und bald findet man sich in einem Wirrwarr aus Wasserläufen und engen Versturzzonen wieder. Neben dem Hauptgang gibt es noch zahlreiche Abzweige, teilweise nur kletternd erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen