Sowjetischer Nachrichtenbunker

Diese zweigeschossige Bunkeranlage wurde wärend des kalten Krieges in der damaligen DDR errichtet. In dem weitläufigen Bau waren Funk- und Sendeanlagen untergebracht, die im Gefechtsfall die Koordinierung der Front übernehmen sollten. Eine dieser Anlagen war auf einem seperaten Boden montiert, der auf großen Stoßdämpfern gelagert war um die empfindliche Technik zu schützen. Nach dem Abzug sowjetischer Truppen lag die Anlage brach und ist heute Teil eines Naturschutzgebietes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen